Massenmedien 
 Gleichberechtigung
ViSdP
E-Mail-Kontakt
GÄSTEBÜCHER
Fortsetzung im BUCH  
 Vorsicht Frau! Das eisk...
Medien sprengen die 
 PSYCHE der MÄNNER
Der Mann: Teufel 
 Satan &  Luzifer
Realität in den  
 Massenmedien
Mütter mißbrauchen  
 ihre Söhne sexuell
Mehr Vergewaltigungen  
 durch Medienwirkung
Verheerende  Wirkung  
 Der Massenmedien
Die erotische  
 Medienwirkung
Ausgleich der  
 erotischen Wirkung
Das Erotisch Optische  
 Schadensmaß EOSM
Mehrere
Lächerliche Darstellung  
 nackter Männer
Bei Männern wird nur  
 der Oberköper gezeigt
Miniröcke, Hot Pants...  
 Erotische Wirkung pur
Die TABELLEN zum  
 EOSM-TEST
Drei verschiedene  
 Empfindlichkeitsstufen
Klassifizierung erotisch  
 schädigender Wirkung
Weitere Informationen  
 zum Testverfahren
Wichtiges für Sender,  
 alle Medien, Produzenten
Erotischer Faktor
HIER KOSTENLOS 
 WEITER LESEN

GENUß EROTISCHER BILDER - SENDUNGEN - VIDEOS ist eine GEFÄHRLICHE DROGE samt SCHWERER SUCHT!

Die erotische Medienwirkung

Brainstorming, Themeneingrenzung, Stichworte: erotisch, erotische, Medienwirkung, wirkungsvoll, Geschlecht, Wirkung, Freunde, nackte, nackter, Bilder, Droge, Sucht, Männer, Werbung, Mann, ausgefallen, Massenmedien, Mädels, Mädchen, aufgemotzt, aufgemotzte, geil, selbst, selbstverständlich, Spiel, vorgemacht, Männern, vorgekaut, Werbespot, Prinzessinnen, Prinzessin, Schönheitswettbewerb, Dachschaden, Gedanken, Generation, Abrichtung, frißt, grausam, schlechtes, Gewissen, gewissenlos, Medien, aufgeilen, Schädel, spalten, Teufelskreis, Berieselung, Traum, Möse, Verantwortung, Verdenken, Volkssport, abblitzen, lassen, Selbstwertgefühl, entwüdigend, süchtig, Größenwahnsinn, hohe, Roß, Suchtpotiential, Freundin, Disco, Abfuhr, Abfuhren, erteilen, Körperkontakt, Ansprechen, Bulle, Bullen, wollen, verstehen, kapieren, Spielchen, gefesselt, Minirock, unverschämt, benachteiligt, unterdrückt, Schuld, Fahrrad, weiblich, Schuhabsatz, Macker, Acker, Drogen


LEUTE! Jetzt GLEICH das “MAENNERBUCH” für WEINACHTEN BESTELLEN!
KURZ davor könnte das Buch evtl. zu spät ankommen! :-(   Dazu siehe unten!
Ganze 10 Euro !!! Inkl. Versand !!!

Falls Du über Suchmaschinen, oder andere Umwege hier reingestolpert bist und nichts von meinem Buch: VORSICHT FRAU!!! DAS EISKALTE GESCHLECHT (“DEM BUCH” für alle Männer die endlich wissen wollen was wirklich zwischen Mann und Frau vor sich geht)  weißt, dann bitte ich Dich dringend vor jedem Weiterlesen an dieser Stelle  zumindest die Homepage unter:

www.vorsicht-frau.de
+
LETZTE WARNUNG!!!

zu lesen!!! Möchte es vermeiden irgend jemanden auf den Schlips zu treten! Nicht nur meine Ansichten haben sich als sehr brisant erwiesen. Auch meine Ausdrucksweise bewegt sich des öfteren im Bereich einer -gelinde gesagt- derben Stammtischsprache.

ECHTER, SPRACHLICH UNENTSCHÄRFTER INHALT aus der Sammlung:

“Vorsicht Frau! Das eiskalte Geschlecht

DIE EROTISCHE MEDIENWIRKUNG

Die wirkungsvollste erotische Darstellung ist die,
bei der die Handlung es schafft,
von der "Zurschaustellung" abzulenken

 Allgemein gilt, daß erotische Bilder auf jeweils das andere Geschlecht eine erregende Wirkung haben, die man auf keinen Fall unterschätzen sollte. Ich möchte an dieser Stelle keine Theorie wälzen müssen. Viele Freunde haben mir als Gegenargument erzählt: Ja! Aber es gibt doch auch schon nackte Männer in der Werbung, ... . Dazu kann ich eigentlich nur vorschlagen, einmal zu zählen, wieviele davon und wieviel davon bekommst Du zu sehen. Noch viel besser geht es mit einer Strichliste, die ich zusammengestellt habe. Wir haben uns schon so sehr daran gewöhnt, daß es uns gar nicht mehr groß auffällt, wo überall nackte, und vor allem erotisch dargestellte, Weiberhaut auftaucht.

 Aber ein nackter Mann und schon ist diese Tatsache wie ins Hirn eingebrannt. So, und wenn Dir das auch aufgefallen ist, hab ich Dich am Schlawickel. Jetzt kannst Du nämlich die weitaus wichtigere erotische Wirkung der Massenmedien vielleicht zumindest erahnen. Die Mädels müssen sich nämlich ständig, egal wo sie stehen und gehen, aufgemotzte Weiberleiber anschauen. Darauf möchte ich noch etwas näher eingehen. Muß man sich das eigene Geschlecht aufgemotzt anschauen, wird man dabei überhaupt nicht geil, sondern man(n)/frau kann sich ganz nüchtern auf das konzentrieren, was da vor sich geht. Man kann sich in Ruhe anschauen, wie man sich selbst erotisch anziehen kann, wie man sich dabei verhalten kann, was man dabei sagen könnte und nicht zuletzt, wie das Gegengeschlecht darauf reagieren wird. Wenn das Ganze noch wirklich tagtäglich als so selbstverständlich, und "aktuell" noch als die Weiblichkeit überhaupt dargestellt wird, ist es wohl nur noch ein winziger Schritt, um selbst mal ein bißchen was auszuprobieren. Wenn schon damit so ein Erfolg zu erzielen ist. Und siehe da, wenn sie´s ausprobieren, geht das Spiel genauso ab, wie es ihnen vorgemacht wird. Auf diese Weise kriegen die Mädels sämtliche Verhaltensweisen, wie sie mit Männern umgehen sollen, auf dem Präsentierteller mundgerecht und vorgekaut schon in die Wiege gelegt. Erst vor kurzem sind mir einige Werbespots mit Mädels unter 10 aufgefallen, bei denen sie schon gedrillt werden sich anzupinseln. Ich habe einen davon gesehen, bei dem sie sich mit Lidschatten aufmotzen "sollen". Bei einem anderen schmiert sich eine dieser kleinen Prinzessinnen einen grellen, pinkfarbenen Lippenstift in die Fresse und ist natürlich die Größte. In Amerika machen die Mütter schon mit ihren Jungmösen Schönheitswettbewerbe. Sie motzen sie als Barbiepuppen auf. Und wer verliert, hat hinterher einen Dachschaden für´s Leben. Aber wen interessiert das schon. Geschweige denn, daß irgendwer auch nur einen Gedanken daran verliert, was für eine noch schlimmere Generation von "Männerkillern" herangezüchtet wird.

 Abgesehen von dieser Abrichtung, sich erotisch aufzumotzen, wird auch vorgemacht, wie man einen Mann dahin bekommen kann, daß er ihr aus der Hand frißt und auch wie sie sich alle anderen Vorteile von Männern holen kann.

 Das Grausame dabei ist, daß ihnen sehr oft auch vermittelt wird, wie sehr sie kein schlechtes Gewissen zu haben brauchen und wie selbstverständlich das alles ist. Er ist ja immer nur das gewissenlose Schwein, das immer was von ihr will, nämlich ihren Körper. Männer sind eben alle Schweine, bis hin zu kriminellen Vergewaltigern. Nur zu gut paßt es in diese Schiene, daß die Medien den Mann schon lange regelmäßig aufgeilen. Das paßt wie ein Keil genau in die richtige Kerbe, um nahezu jeden Männerschädel zu spalten. Er befindet sich unter einer, natürlich auch genußvollen Dauerberieselung, aus der es kein Entrinnen gibt. Ein unglaublicher Teufelskreis. "Sie ist die Unschuldige und alles Männliche liegt ihr zu Füßen". Ein absoluter Traum praktisch jeder Möse; und zugegebenerweise hätte ich nicht im geringsten was dagegen, wenn auch wir zumindest ein kleines Stück der Torte abbekommen würden. Unter diesen Bedingungen ist für Mädels die Verlockung unglaublich groß, so richtig die Sau rauszulassen, da sie bisher nicht im geringsten zur Verantwortung gezogen wurden. Wer kann es ihnen nun verdenken, daß sich praktisch jede, zumindest eine kurze Phase in ihrem Leben gönnt, in der sie die Sau auf unsere Kosten rausläßt. So kann man sich erklären, wie Mädels auf ihren ganz besonderen Volkssport kommen, den nur sie sich leisten können: "Männeraufgeilen und dann abblitzen lassen". Das macht ja so viel Spaß und ist ja auch ganz besonders gesund!? Es hebt nämlich unglaublich das Selbstwertgefühl. Je mehr Männer und je entwürdigender diese auf sich herumtrampeln lassen, um so befriedigender ist das Spiel. Dieses euphorisierende Gefühl, das praktisch nur Mädels kennen, muß derart geil sein, daß sie regelrecht süchtig darauf werden. So in etwa entsteht der Größenwahnsinn (das ”Hohe Roß”, auf dem sie sitzen), von dem sie sehr oft gar nicht mehr wegkommen. Eine regelrechte Droge. Genau das meinen sie auch, wenn sie, selbst verheiratet keinen Ehering tragen, voll aufgemotzt mit der Freundin in die Disco gehen und die bösesten Abfuhren erteilen. Oft genug kann man sogar beobachten, wie sie Männern sogar Hoffnungen machen, selbst Körperkontakt nicht scheuen, und diese notfalls sogar mehr oder weniger deutlich ansprechen, falls es sich um einen recht widerspenstigen Bullen handelt. Ihr Ziel ist keineswegs mit dem Bullen irgendein Verhältnis anzufangen. Nein! Nein! Ihr Ziel sind seine geschwollenen Eier! Allerdings will sie diese nur unter ihre Stöckelschuhabsätze bringen! Sie wollen dieses Gefühl der Macht, auf das sie so gar nicht verzichten können/wollen. Dieses Gefühl, sich immer wieder mal so richtig ganz Frau zu fühlen. Oder so ähnlich!

 So lernt man Aussprüche verstehen, die oft in der einschlägigen Werbung auftauchen. Und sie brauchen das gar nicht zu verheimlichen. Kapieren bzw. fühlen tun es ja nur Mädels wirklich, da nur sie es sind, die diese "netten" Spielchen kennen. Während wir uns auch geilere Filmchen gönnen, und jedem geilen Hintern hinterhergaffen, knöpfen sie sich uns vor. Und? Was kann denn die Arme dafür, daß uns die Augen aus dem Kopf quellen, wenn wir gefesselt unter ihren unverschämt kurzen Minirock schauen können und zu recht vermuten, daß sich darunter noch ein superheißes "Nichts" befindet. Sie zieht sich ja nur für sich an, weil ihr das ja so gut gefällt. Es ist ja ihr gutes Recht und Frauen wurden ja schon immer benachteiligt und unterdrückt. Die ach so armen Unschuldigen. Oder?

 Daß man sich als Mann, selbst wenn man wollte, nirgends der nackten Weiberleiber sicher sein kann, wenn man das üble Spiel erkannt hat, ist natürlich nicht ihre Schuld.

 Warum sollten sie sich also nicht gut beraten lassen. Deswegen sieht man mittlerweile Mädels in Miniröcken auf dem Fahrrad fahren und das mitten im Winter bei -5°C. Sie tun das nicht umsonst. Sie wollen auf diese erotische Wirkung (Macht), die sie auf die Männer ausüben und die ihnen die Medien vorgeschlagen haben, unter keinen Umständen mehr verzichten.

 Und das alles passiert nur durch "das bißchen weiblich erotisch dargestellte Haut in den Massenmedien", die sie sich als Mädels ja auch nicht anschauen müssen. Nur eben, wenn sie dazu Lust haben, oder sie sich noch einige Tips holen wollen, wie frau noch mehr Macker unter den Acker (Schuhabsatz) bringen kann.


Dieses BUCH ist das absolut einzigartigste GESCHENK zu WEIHNACHTEN / GEBURTSTAG für einen JUNGEN (ab 18) / MANN !!!

Supereinfach bestellt! NUR 10 Euro auf´s Konto überweisen (z.B jetzt online?): NUR die ERSTEN 100 !
Demian v.Hesse BLZ 76050101 Sparkasse Nbg  Konto: 2849881  Verwendungzweck= Deine Anschrift! FERTIG!
!!!TIP:
Markiere und kopiere die “online Überweisungsbestätigung” und schick sie mir per Mail zu und ich packe “Dein Buch” sofort ein! Lieferzeit ca. 3 Tage! Bitte an: vorsichtfrau@aol.com  Thema: Bestellung! Hier auch direkter Kontakt zu mir! Wenn´s mal eilt! Bin fast täglich online! Kommt mir aber bitte nicht alle 3 Wochen vor Weihnachten an!

Oder: 10 EuroSchein in einen Briefumschlag an: ---Demian v. Hesse ---- 91040 Erlangen ---- Postfach 270121----
Absender nicht vergessen! Deutlich in Druckbuchstaben! Das war´s auch! Nichts mehr dazu! Fertig!

Normale Lieferzeit für Überw. 2 für Brief 3 Wochen! UND! Du schenkst nicht nur ein “billiges” Buch! Wenn “er” es gründlich ließt, rettest Du seine “männliche Selle”!!! :-) Das ist ein Versprechen! Und was ist mit Deiner? AKTUELLER PREIS Bestellung  per Nachname...--> www.das-buch-fuer-den-mann.de (anklicken)
 

Hat Dir das, was Du hier auf dieser Seite gelesen hast, gefallen???

Wenn ja, markier und kopier doch mal den ganzen Inhalt dieser Seite,  einschließlich den Angaben zu Startseite, Letzte Warnung bzw. wo das Buch erhältlich ist und klatsch den Mist in eine E-Mail! Als Empfänger einfach  alle in Deinem Adressbuch! Wäre doch ne verdammt gute Gelegenheit wieder mal was von sich hören zu lassen und du hättest auch ein großen Beitrag dazu geleistet, daß sich die Kacke zwischen den Geschlechtern zum besseren wendet!!!